Category Archives: Bücher und Zeitschriften

Umgestülpter Humor durch Baruch Berliner

Umgestülpter Humor” ist ein neu erschienenes, erfrischendes Buch, eine humoristisch-lyrische Sammlung von Gedichten des israelisch-schweizerischen Komponisten, Aktuaren,Mathematikers und Dichters, Doktor Baruch Berliner.Berliners Gedichte beweisen, dass der jüdische Humor noch relevant und amüsierend ist.

Dass man den Alltag mit Frohsinn und Leichtigkeit angehen sollte, bleibt ein Ziel auf Lebenszeit. Mit Witz und guter Laune lässt uns Berliner durch seine Gedichte unseren trüben Lebensalltag vergessen. Der Autor skizziert auf höchst humorvolle Art Themen, die uns alle betreffen. Seien es der nervige Besuch beim Arzt, das schlechte Wetter oder die lästigen Gedanken um die eigenen Finanzen. Mit seiner frechen und kreativen Schreibweise nimmt der Autor kein Blatt vor den Mund und zeichnet den noch so miesepetrig gestimmten Lesern ein herzhaftes Schmunzeln ins Gesicht.

Drei Kurzgedichte aus dem Buch mit Schlussfolgerungen in Versen:

Schwein gehabt

“Schwein hatte ich ungemein,”

sagte sich das Schwein,

“eine Sau gefunden zu haben, so zierlich und klein,

so anziehend, edel und fein.

Ich bin jetzt nicht mehr allein

und mein Stall ist endlich rein.

Ich trete aus unserem Schmutzverein.”

Schlussfolgerung: Wenn Du Schwein willst haben/sollst Du Hygiene bewahren.

 

Die Seance

Die exzessive Seance

versetzte ihn in Trance.

Er hat seither keine Resistance

und auch keine Chance,

zurückzufinden zur Balance.

Schlussfolgerung:Ist Dir Dein Schicksal nicht huld/trägst Du meistens selber dran Schuld.

 

Die ewige Totenwache

Eingehüllt im Leichentuch

liegt der Weisheit letzter Spruch.

Totenwache hält in Runzeln

unsterbliche Dummheit mit fadem Schmunzeln.

Schlussfolgerung:Noch ehe die Weisheit sich besinnt/kommt die Dummheit voran, gutgestimmt.

Als Komponist genießt Doktor Berliner internationalen Erfolg. Seine Werke sind in den letzten Jahren auf zahlreichen Festivals in den USA,in Europa und Asien mit großem Erfolg aufgeführt worden.

Am 14. Oktober 2018 fand in Wien eine Aufführung seiner symphonischen Poesie “Genesis”statt, ein Ereignis, das ihn in die Stadt seiner Familie, in der seine Mutter aufwuchs, zurückbrachte.

Die Familie Löw kam im Ersten Weltkrieg aus Schodnica in Galizien nach Wien.Der Vater der Mutter, Baruch Yehuda Löw, war der Präsident der religiösen, zionistischen Organisation Mizrachi in Wien und hatte großen Einfluss auf das Leben der jüdischen Gemeinde in Wien. Im Ersten Weltkrieg gründete er eine Autofabrik in der Stadt. Er gründete und finanzierte auch das jüdische, zionistische Gymnasium in Wien, das bis heute existiert und nach seinem Freund Rabbi Zvi Peretz Hayut benannt ist. Baruch Löw war ein begeisterter Zionist und “umarmte”die Idee eines jüdischen Staates in Palästina.In den 1920er Jahren plante und finanzierte er einen Sonderzug, der Prag verließ und entlang der Donau Hunderte von jungen Pionieren aufnahm und über Istanbul und Syrien nach Haifa brachte.

Seine Tochter Charlotte, Baruch Berliners Mutter, wurde zur Schönheitskönigin gewählt und war eine hervorragende Pianistin, Sängerin und Lieblingstänzerin bei der berühmten Tänzerin Gertrud Kraus. Sie ging Anfang der dreißiger Jahre nach Palästina, wo sie den Rechtsanwalt Schabtai Berliner kennenlernte und heiratete. Sie kehrten nach Berlin zurück, wo Schabtai Häuser und sein eigenes Vermögen verwaltete. Er wurde von den Nazis gefangengenommen und von seiner Gattin Charlotte nach ein paar Tagen befreit. Die von ihr geplante Flucht war erfolgreich. Sie ließen sich in Tel Aviv nieder, wo Baruch das Licht der Welt 1942 erblickte. Er wohnte ab 1955 in Berlin und von 1961 bis 1990 in Zürich, wo er in theoretischer Physik diplomierte, in Mathematik promovierte, als Aktuar in einer Rückversicherungsgesellschaft arbeitete, an zahlreichen Universitäten als Gastdozent unterrichtete, einiges komponierte und viele Gedichte, Aphorismen und Kurzgeschichen schrieb. Daneben veröffentlichte er Versicherungs- und finanzmathematische Bücher und etwa 70 aktuarielle Artikel.

1990 kehrte Baruch Berliner mit seiner Familie )Frau und 4 Kinder) nach Israel zurück, forschte an der Tel Aviver Universität und führt unentwegt eine musikalische Karriere.Im Jahr 2020 wurden 20Konzerte, u.a. auch in Leipzig, im Gewandhaus, und in Hamburg, in der Elbphilharmonie, wegen der Coronakrise abgesagt.

 

Baruch Berliner. Umgestülpter Humor. Lyrik

Frieling-Verlag Berlin 2020

 

Softcover | 180 Seiten | 11,00 € | ISBN: 9783828035379

Erhältlich: In Bücherläden und Online

Für weitere Informationen:

https://www.frieling.de/Autoren/Berliner-Baruch

Für „Genesis“ die Welt Harums Mix:

https://www.youtube.com/watch?v=toq_jHN23Wo&t=72s