Descon Media
Image default
Haus und Garten

Das perfekte Trampolin für den Garten

Trampolinspringen ist ein großer Spaß für die ganze Familie. Mit einem hochwertigen Gartentrampolin, kann man sich fit halten und die Gesundheit fördern. Trampolinspringen fördert die Beweglichkeit und die Durchblutung. Wer ein Trampolin kaufen will, erhält hier einige Tipps für die Anschaffung.

 

Hohe Sprünge mit dem Gartentrampolin

Für den Garten können Sie auf ein Trampolin rechteckig oder ein rundes Modell zurückgreifen. Besonders beliebt sind ein Sala Trampolin, ein Berg Trampolin und ein Trampolin 305. Diese Modelle zeichnen sich durch eine hohe Material- und Fertigungsqualität aus. Sie lassen sich flexibel und platzsparend im Garten aufstellen. Jedes Trampolin Garten ist stabil und standfest. Die Qualität von Füßen, Rahmen, Federn und Sprungtuch ist robust, langlebig und pflegeleicht. Ein Gartentrampolin sollte darüber hinaus wetterfest sein, so dass es kurzzeitig auch Regen und Frost aushält.

 

Zubehör für ein sicheres Trampolinspringen

Jedes Trampolin sollte mit hochwertigen und zuverlässigen Sicherheitsvorrichtungen ausgestattet sein. Ein Trampolin Netz verhindert schmerzhafte Stürze, wenn es fachgerecht angebracht wird. Jedes Trampolin mit Netz muss darüber hinaus über eine wirkungsvolle Abdeckung der Sprungfedern verfügen. Auch das beugt Unfällen effektiv vor. Darüber hinaus müssen die Standfüße aus widerstandfähigem und formstabilem Material bestehen und auf einem ebenen Untergrund für eine zuverlässige Standfestigkeit sorgen.

 

Mobiles Trampolin oder Inground Trampolin

Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen einem mobilen Trampolin und einem Inground Trampolin. Der Vorteil mobiler Modelle ist, dass sie fast überall aufgestellt werden können. Zudem lassen sie sich leicht zusammenklappen, einfach transportieren und platzsparend lagern. Dagegen wird ein Inground Trampolin, wie der Name schon sagt, in den Boden eingelassen. Dafür wird an einer passenden Stelle eine runde oder rechteckige Grube in der erforderlichen Tiefe ausgehoben. Das Sprungtuch wird dann auf der Höhe der Grasnarbe an den Federn fest eingespannt.

 

Trampoline in geprüfter Qualität

Wer sich ein Trampolin zulegen möchte, sollte auf geprüfte Qualität Wert legen. Das Modell sollte alle Sicherheitsstandards einhalten und mit Sicherheitsnetz und Federabdeckung die wichtigsten Vorrichtungen für ein sicheres Springen aufweisen. Achten Sie außerdem auf die maximale Belastbarkeit des Trampolins, d.h. für wie viele Personen es ausgelegt ist. Gewöhnliche Gartentrampoline sind zumeist für zwei bis vier Personen konzipiert. Des Weiteren kommt es auf die Größe des Sprungtuchs an. Nur ein ausreichender Durchmesser von runden oder rechteckigen Sprungtüchern stellt hier sicher, dass sich mehrere Personen beim Trampolinspringen nicht gegenseitig behindern. Mit diesen Tipps steht Spiel und Spaß auf dem Gartentrampolin nichts mehr im Weg.

 

https://www.trampoline-shop.de/

Related Posts

Welche Arten von Alarmanlagen gibt es? Was sind die Vorteile und Nachteile?

Brauchen Sie einen Möbelaufzug in Ingolstadt?

Schützen Sie Ihre Solarzellen vor nistenden Vögeln mit einer effektiven Vogelabwehr Solar