Tag Archives: Brückenbeläge

Brückenbeläge besser nicht aus Holz herstellen

Für die Ausstattung von Innenräumen ist Holz ganz ohne Zweifel meine erste Wahl. Möbel, Decken und nicht zuletzt auch Fußböden auf Holz üben einen unwiderstehlichen Reiz aus. Für den Außeneinsatz gibt es mittlerweile jedoch viel geeignetere Materialien und gerade auch wenn es um Brückenbeläge geht, sollte der etwas nostalgische Hang zum Holz bei der Entscheidungsfindung deshalb keine bedeutende Rolle mehr spielen. Im Vergleich zu Holzbrücken weisen Brückenbeläge aus Glasfaserverstärktem Kunststoff eine ganze Reihe entscheidender Pluspunkte auf. Sie sind viel sicherer, dauerhafter und pflegeleichter. Dabei handelt es sich um entscheidende Vorteile, die gegenüber Holzbelägen den Ausschlag geben sollten. Es gibt die GFK Planken übrigens auch im Holz-Look und damit können auch in ästhetischer Hinsicht alle Wünsche erfüllt werden.

Wirtschaftliche und sichere Brückenbeläge

Dem Staat bezahlen wir in Form eine Menge Geld, aber dafür übertragen wir ihm auch vielfältige Aufgaben, wie u. a. Bildung und die öffentliche Sicherheit, die zahlreiche Aspekte umfasst. Um die körperliche Unversehrtheit sicherzustellen, dürfen beispielsweise die Infrastruktur und der öffentliche Raum insgesamt keine Gefahrenquellen aufweisen. Gleichzeitig sollen jedoch auch Sparmaßnahmen ergriffen werden. Deshalb gilt es, möglichst wirtschaftliche Lösungen zu finden, die das Risikopotenzial gleichzeitig auf ein Mindestmaß beschränken. In diese Kategorie gehören beispielsweise Brückenbeläge aus GFK, wie sie von dem Niederländischen Unternehmen Bijl Profielen unter der Marke krafton angeboten werden. Damit wird das Steuergeld auf äußerst kosteneffiziente Weise eingesetzt und genau das wird heutzutage von den Behörden gefordert. Neben zahlreichen Negativschlagzeilen gibt es damit doch auch wirklich gute Neuigkeiten zu berichten!

DIBt vergibt Zulassungen für Brückenbeläge

Wissen Sie eigentlich, wer für uns darauf achtet, dass bauliche Anlagen keine Gefahrenquellen in sich bergen? Dafür ist das Deutsche Institut für Bautechnik verantwortlich. Dort werden sehr hohe Maßstäbe hinsichtlich der Sicherheit und Tauglichkeit der verschiedensten Bauwerke angelegt. Das DIBt steht nicht nur im gesamten Bundesgebiet, sondern auch über die Grenzen Deutschlands hinaus in hohem Ansehen. Die Anstalt führt ihre so wichtige Arbeit verantwortungsbewusst und gewissenhaft durch. Wenn sie eine Zulassung vergibt, wie beispielsweise für die GFK Brückenbeläge der Firm Bijl Profielen, die als krafton Planken auf dem Markt sind, kann man sich darauf verlassen, dass es sich um gründlich geprüfte Bauprodukte handelt, die auch unter widrigen Umständen höchsten Anforderungen gerecht werden und besonders auch im Hinblick auf die Sicherheit der Nutzer keine Wünsche offen lassen.