Desconmedia

Was ist Oktoberfest?

Oktoberfest, jährliches Fest in München, Deutschland, das über einen Zeitraum von zwei Wochen stattfindet und am ersten Sonntag im Oktober endet. Das Fest entstand am 12. Oktober 1810 zur Feier der Hochzeit des Kronprinzen von Bayern, der später König Ludwig I. wurde, mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen.

Den Abschluss des Festes bildete fünf Tage später ein Pferderennen auf einer Freifläche, die später Theresienwiese genannt wurde. Im darauffolgenden Jahr wurde das Rennen mit einer Landwirtschaftsmesse kombiniert, und 1818 wurden Stände mit Speisen und Getränken eingeführt. Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts entwickelten sich die Buden zu großen Bierhallen aus Sperrholz, mit innenliegenden Balkonen und Bandständen.

Jede der Münchner Brauereien errichtet eines der temporären Bauwerke, die rund 6.000 Sitzplätze fassen. Der Oberbürgermeister von München zapft das erste Fass zur Eröffnung des Festes an. Der Gesamtbierverbrauch während des Oktoberfestes liegt bei über 75.800 Hektolitern (ca. 2 Millionen Gallonen). Die Brauereien sind auch in Umzügen mit Bierwagen und Festwagen sowie Trachtenträgern vertreten. Weitere Unterhaltungsangebote sind Spiele, Fahrgeschäfte, Musik und Tanz. Das Oktoberfest zieht jedes Jahr mehr als sechs Millionen Menschen an, viele davon sind Touristen.