Desconmedia

Was ist SUP-Boarding?

SUP steht für Stand Up Paddle. Dabei handelt es sich um eine Art des “Surfens”, bei der man auf einem Surfbrett steht und sich mit einem Paddel fortbewegt. Durch die Verwendung des SUP-Paddels ist im Gegensatz zum Surfen kein Wind erforderlich, um Stand Up Paddle Surfing zu betreiben. Es kann auf Gräben, Seen, Kanälen, Binnengewässern und Häfen SUPPED werden. Auch das Meer ist zum SUPPEN geeignet!

Woher kommt das Paddeln?
SUP Boarding ist eine Form des Surfens, die ihren Ursprung auf Hawaii hat. Dort standen die Surflehrer mit einem Paddel auf ihrem Surfbrett, um während des Unterrichts bei ihren Schülern zu bleiben. Auf diese Weise konnten sie leicht Anweisungen geben und den Überblick behalten.

Was braucht man dazu?
Um Stand Up Paddle Board zu fahren, braucht man ein SUP-Board. Aber was genau ist ein SUP-Board? Viele Leute denken, dass man beim SUP-ing auf einem Surfbrett steht oder dass es ein Surfbrett ist. Nun, aus der Ferne sieht es tatsächlich sehr ähnlich aus. Wenn man es nicht besser wüsste, würde man den Unterschied nicht erkennen. Doch es gibt durchaus große Unterschiede zwischen einem Surfbrett und einem SUP-Board.

Was sind also die größten Unterschiede?
– Ein Stand Up Paddle Board ist oft ein bisschen leichter als ein Surfbrett. Diese sind relativ leichter zu heben. Und oft ist ein Vorteil, dass vor allem die aufblasbaren Boards leichter zu transportieren und zu lagern sind.
– Ein SUP-Board ist um ein Vielfaches stabiler und hat mehr Luftvolumen als ein Surfbrett.
– SUP-Boards gibt es in allen Formen, Größen und Ausprägungen. Das hängt vor allem von der Art des Boards ab.
– Ein SUP hat andere Eigenschaften als ein Surfbrett

Was sind die Eigenschaften eines SUPs
Was sind eigentlich die besten Eigenschaften eines SUPs?
– Es gibt sowohl aufblasbare als auch nicht aufblasbare SUPs.
– Auf dem Markt gibt es ein Brett für jeden Zweck. Spaß, Wettbewerb usw..
– SUP-Boards sind im Allgemeinen sehr stabil
– Ihr SUP hat oft ein Gummiband oder mehrere Gummibänder an der Vorder- und Rückseite, um Ihre gesamte Ausrüstung zu tragen. Das ist sehr praktisch, wenn Sie einen ganzen Tag lang unterwegs sind und alles mitnehmen möchten.
– Stand Up Paddle Boards gibt es in verschiedenen Größen, je kleiner, desto wendiger, je länger, desto schneller`.
– Für jedes Niveau gibt es ein SUP-Board: Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

https://standuppaddleboardworld.com/de/